Developed in conjunction with Ext-Joom.com

header vereinsheim 1920x532

Bericht Staudenvortrag

Toller Vortrag – super Resonanz

am 20. Oktober 2023 in der Eisinger Bohrrainhalle

1 vortrag gesamt

140 Teilnehmer sind der Einladung gefolgt.

 

Wir wurden echt überrascht von der großen Anzahl an Besuchern bei diesem Vortrag über “Dauerhafte Staudenpflanzungen für die klimatischen Herausforderungen“. Nicht nur viele interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Eisingen waren da, sondern auch Besucher aus anderen Gemeinden, Fachwarte der umliegenden OGVs und Gärtnermeister für Garten- und Landschaftsbau aus der Region, die Geschäftsführerin des Kreisverbandes KOGV und – was uns besonders freute – auch Jasmin Rühl, die neue Bauhofleiterin in Eisingen durften wir mit zwei Mitarbeitern begrüßen. Das Thema bewies einmal mehr, wie Staudenpflanzungen gerade auch für öffentliche Anlagen sinnvoll sind.

 Der 1. Vorsitzender des OGV Eisingen, Ulrich Hauser, begrüßte humorvoll die Gäste aus dem gesamten Umkreis. Danach beeindruckte der Experte Andreas Kirschenlohr im zweigeteilten Vortrag ebenso mit Humor und einem enormen Wissen, nicht nur als Inhaber der Staudengärtnerei Kirschenlohr und Geschäftsführer vom Stauden-Kompetenzzentrum Speyer GmbH, sondern auch als Dozent der Meisterklasse für Staudengärtner in Heidelberg.
So erklärte er in seinem ersten Infoteil an vielen Beispielen, dass neben Wetterextremen wie Kälte, Hitze, Trockenheit oder wiederum langanhaltende Regenfälle nun verstärkt auch das Problem von Ozonschäden Einfluss auf unsere gesamte Flora und Fauna nehmen.

Generell sollten wir immer unsere eigene Handlungsweise hinterfragen z.B. bei zu häufigen und intensiven Mäharbeiten, der Bodenbearbeitung, regelmäßiger Nährstoffversorgung oder bei der Auswahl von ausschließlich im Freiland produzierter Ware. Kirschenlohr stellte Pflanzenauswahlen und solche aus Kurz- und Hochgrasprärie vor und zeigte weitere Bilder von realisierten öffentlichen Anlagen und privaten Gärten mit Vorher- und Nachher Beispielen. Gut vorbereitete Beete sorgen für gute Ergebnisse. Hinzu kommen die Lebensbereiche von Stauden wie Lichtverhältnisse von Sonne bis Schatten und Feuchtigkeit von trockenem bis sumpfigem Boden.

Mit dem „Speyerer Silbersommer“ warb er für eine überaus attraktive und pflegeleichte Staudenpflanzmischung für eine ganzjährige Begrünung und möglichen Farbwünschen.

Im zweiten Teil zeigte er eine Fülle von Stauden und Gräsern in ihrer beeindruckenden Formen- und Farbenvielfalt. Dass die meisten dieser Stauden wertvolle Nektar- und Pollenlieferanten für Bienen, Wildbienen und Schmetterlinge sind, erwähnte er nur nebenbei.
Alle – auch wir vom OGV – waren begeistert von diesem informativen Abend.

Der große Applaus war verdient. Ulrich Hauser bedankte sich beim Referenten mit eigenproduzierter Ware und Wein aus Eisingen.

Ganz praktisch setzen wir dieses Thema auch im Vorgarten unseres Vereinsheims um, was man bereits sehen kann.

 

4 eisingen ortseingang

Wie eines der letzten Bilder von Andreas Kirschenlohr zeigt, sind Stauden und Gräser auch in Eisinger Anlagen bereits im Einsatz.

 

Fotos und Bericht: Volker Fränkle

 

 

 


 

 

 

 

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

ogv logo mit eisingen rgb 300px



OGV Eisingen e.V.

Steinerstraße 8
75239 Eisingen

Telefon: 07232 - 383187


info@ogv-eisingen.de
www.ogv-eisingen.de